Schlagwort-Archive: Datenschutz

Datenschutz-Fail beim VDE

UPDATE: Ich habe das nochmal verfiziert, heute, 2 Tage nach meinem Anruf, verschickt der VDE immer noch diese unverschlüsselten Emails. Und das beste: Sogar mit Kontodaten (wenn man welche angibt)…

Der VDE verschickt fleißig Mitgliedsdaten über das Internet: Ändert man seine Mitgliedsdaten (oder nimmt der Server zumindest an, dass diese geändert wurden, z.B. durch DB Update), kriegt man vom VDE eine Email, in welcher ALLE ANGABEN UNVERSCHLÜSSELT stehen!
Klar,

Die Weitergabe dieser EMail-Adresse an Dritte ist ausgeschlossen.

m(
Hier ist die Absenderadresse Programm: www-service@vde.com …

Ruft den VDE an, am besten direkt die Mitgliederverwaltung (Herr Franke, 069 6308-366) und macht auf das Problem aufmerksam!

Die Email ist unverschlüsselt versandt worden, deshalb weiß eh jeder jetzt alles, ich habe aber trotzdem mal die Angaben gelöscht.

Drin steht:

Hiermit erhalten Sie eine Bestätigung über den Eingang Ihrer Änderungsmeldung Ihrer Mitgliedsdaten. Sie haben folgende Angaben gemacht:
Art der Mitgliedschaft: gelöscht
Persönliche Daten
Mitgliedsnummer: gelöscht
Anrede: Herr
Akademischer Grad:
Vorname / Nachname: gelöscht
Geburtsdatum: gelöscht

Hochschule
Hochschultyp: gelöscht
Hochschulort: gelöscht
Bildungseinrichtung: gelöscht
Studienrichtung: gelöscht
Studienende: gelöscht
VDE Hochschulgruppe: gelöscht

Adressen
Semesteranschrift
Straße / Nr.: gelöscht
Adresszusatz:
PLZ / Ort: gelöscht
Land: gelöscht
Telefon privat:
Telefon mobil:
Fax privat:
E-Mail: gelöscht
Ich bin NICHT damit einverstanden, dass diese EMail-Adresse für den Versand von VDE-Mitgliederinformationen verwendet wird. Die Weitergabe dieser EMail-Adresse an Dritte ist ausgeschlossen.

URL:
Heimatanschrift
Straße / Nr.:
Adresszusatz:
PLZ / Ort:
Land: —Sonstige—
Postfach ohne Nr.:
Postfach Nr.:
Postfach PLZ / Ort:
Postfach Land: —Sonstige—
Telefon:
Telefon mobil:
Fax:
E-Mail:

URL:
Zahlungsart
Ich nehme am Lastschriftverfahren teil: gelöscht
Rechnungsadresse
Anrede: Bitte wählen
Akademischer Grad:
Vorname / Nachname:
Firma 1:
Firma 2:
Firma 3:
Abteilung:
Funktion:
Straße / Nr.:
Adresszusatz:
PLZ / Ort:
Land: Deutschland
Postfach ohne Nr.:
Postfach Nr.:
Postfach PLZ / Ort:
Postfach Land: Deutschland

Zuordnungen
Mitgliedschaft in Bezirksvereinen
In folgendem Bezirksverein Mitglied werden:

Zuordnung zu einer oder mehreren Fachgesellschaften
Fachgesellschaften:
DGBMT (Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE)
GMM (VDE/VDI-Gesellsch. Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik)

Liegt eine Mehrfachmitgliedschaft vor?
DECHEMA: Nein
DEGA: Nein
DGMK: Nein
DGG: Nein
DPG: Nein
DVS: Nein
FME: Nein
GDCh: Nein
GI: Nein
IEEE: Nein
IEICE: Nein
LiTG: Nein
VDEh: Nein
VDI: Nein
KIVI NIRIA: Nein

Interessen
Automatisierungstechnik:
Informatik:
Informationstechnik:
Nachrichten- / Kommunikationstechnik:
Feinwerktechnik, Mechatronik:
Mikro- und Nanoelektronik:
Mikrotechnik:
Energietechnik:
Medizintechnik:
Messtechnik:
Werkstoffe:
Elektromagnetische Verträglichkeit – EMV:
Studium, Beruf, Gesellschaft:
Verbraucherinfos:
Zertifizierung:
Normung:
Datenschutzerklärung
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen: Ich schon, der VDE nicht
Ich habe die Hinweise zur Mitgliedschaft gelesen: Ich schon, der VDE nicht

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news

USA: Zollbeamte dürfen Laptops durchsuchen

…und MP3 Player und Tonbandkassetten und alles.
Die dürfen die nicht nur durchsuchen, die dürfen

auch Kopien der darauf befindlichen Inhalte angefertigt werden. Sogar die Weitergabe an Unternehmen aus der Privatwirtschaft ist erlaubt.

lol.
Wer in die USA reist, ist selbst schuld. Wer dahin muss, mein Beileid!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news

Kinderschutz oder Datenschutz oder doch ne bessere Lösung?

Ein sehr schön geschriebener Artikel von Anne Roth auf ihrem Blog annalist zum Thema: „Datenschutz darf Kinderschutz nicht behindern.
Auch ihr letzter Artikel Bloggen vs. Journalismus ist super!
Weiter so!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter diverses

Schäuble schreit nach zentraler Einwohnerdatenbank

Schäuble macht Druck und möchte endlich eine zentrale Einwohnerdatenbank um alle möglichen Stellen mit Daten versorgen zu können.

Unter Umständen könnten bis zu 60 Datensätze gespeichert werden[….]
Der Bundestagsabgeordnete Jan Korte (Die Linke) stellt fest, dass bereits 1969 ein allgemeines Personenkennzeichen durch das Bundesverfassungsgericht als verfassungswidrig eingestuft worden sei. Das habe das Kabinett nicht davon abgehalten, in dieser Woche das zentrale Einkommensregister Elena zu beschließen. Korte meint dazu: „Kommt jetzt noch das Bundesmelderegister, ist der gläserne Bürger perfekt, der durch Vorratsdatenspeicherung und viele andere Schnüffelgesetze nur noch Opfer des staatlichen Informationsdurstes ist.“ Das von Schäuble geplante Zentralregister habe in einer Demokratie keinen Platz.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter news

Datenpanne bei deutschen Einwohnermeldeämtern!!! [UPDATE]

Juhuuu! Wir deutschen machen den Briten alles nach, wir haben jetzt auch unsere erste Datenpanne:

Laut einem Bericht von Report München waren über Jahre hinweg hunderttausende Datensätze der Einwohnermeldämter für jedermann abrufbar. Die verantwortliche Softwarefirma HSH hatte die Passwörter auf ihrer Homepage veröffentlicht……

Nach Einschätzung von Experten des Bayerischen Landeskriminalamtes können Passfälscher oder Terroristen derart offen zugängliche Daten nutzen, um sich zur Tarnung die Identitäten unbescholtener Bürger zuzulegen. Die Softwarefirma habe die Lücke nicht erklären können, berichtet das Magazin. Das Unternehmen wolle nun alle mit dem Programm belieferten Kommunen auffordern, die Passwörter selbstständig zu ändern.

Der Bericht dazu kommt heute in „Report München“ 21.45 im Ersten.

[UPDATE]

Und noch mal ein Link zu Heise.de die haben das etwas ausführlicher beschrieben als auf tagesschau.de

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news

Und Brüssel schnüffelt auch

Nun, man regt sich ja immer auf, wenn bekannt wird dass Deutschland mit den USA ein Vertrag für Fluggastdatenaustausch und ähnliches abschließt – da kann man ja froh sein, dass man solche machenschaften zwischen den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union nicht liest in den Zeitungen. Nun, kann man wirklich froh sein?
NEIN! Denn im Vertrag von Prüm ist geregelt, dass die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union fleißig Datensätze für polizeiliche zusammenarbeit tauschen dürfen.

der Vertrag von Prüm. Der erlaubt seit Mai 2005 einzelnen Sicherheitsbehörden, blitzschnell Personendaten untereinander auszutauschen, wie etwa Lichtbilder, DNA- und Fahrzeugregisterdaten. Das soll bald auch in der Neuauflage des Schengener-Informations-Systems möglich sein, kurz SIS. Das Fahndungssystem der Schengen-Länder Deutschland, Frankreich, Italien und der Benelux-Staaten erlaubt den Mitgliedern schon jetzt, ihre polizeilichen Suchmeldungen in Sekundenschnelle allen einsehbar zu machen.

Hierüber soll jetzt aber mal langsam diskutiert werden… Immerhin!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news

Datenspuren 08

Juhu, dieses Wochenende ist es so weit: Die Datenspuren finden statt!

Wo? In Dresden, in der „Scheune“!
Alles weitere findet ihr hier:
http://www.datenspuren.de

viel Spaß!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news