Schlagwort-Archive: 37cc

37cc Tag 4: Tag 3: Lee Maddeford

Ja, vor 4 kommt 3, dass aber nur wenn der 3 vor 18 – verwirrende Zahlen, hängt alles mit dem vergessenen dritten Tag zusammen, wo ich vor 18 Uhr keinen Post zustande gebracht habe (37cc Free! Music! Week! Bedienungsanleitung). Deshalb, hier und heute, 2 Posts.
Vor Hiphop war Klassik, ganz klar.
Lee Maddeford kommt da gerade recht. Klassik von der leichten Seite – ganz gleich ob Gypsie-Stücke wie auf der Jugglers Suite performed werden, oder das All vertont wird in Astral Fable.
Nebenbei gibts auf der Homepage von Lee Maddeford neben einer riesigen Download Area (Listening Lounge), auch eine ausführliche Sammlung (Library) mit Partituren und anderen nützlichen Dingen. Open Music wie sie im Internet Buche steht…

Happy Listening!

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter news, pentaMusic

37cc – Tag 4: Tracky Birthday

Donnerstags ist HipHop Tag, dementsprechend muss man natürlich auch seinen Style und seine Vocals dem Tag gebührend tight anpassen.
Ladies and Gents, Vorhang auf für: Tracky Birthday!
Absolut fresher, funky-trashiger HipHop, der sogar HipHop Verweigerern Spaß macht zuzuhören. Seine gesammelten Werke wie z.B. Animal Audition findet man u.a. beim freemusicarchive.org.
Hoffentlich sagt Tracky Birthday niemals endgültig Good Bye!

Happy Listening!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter news, pentaMusic

37cc – Tag 2: Cynical Sense

Während gestern Sr. Aye für spanischen Elektro-HipHop zuständig war, ist heute das erwählte Musikgenre Pop/Songwriting.
Die mir hier in den Ohren hängengebliebene Band ist Cynical Sense.
Bestehen tut sie aus Clementine (Klavier, Cello) und Aurelien (Gitarre) so wie Jonathan.
U.a. hat Jonathan zusammen mit Clement von „Wedding Soundtrack“ auf der Compilation „Sweets for the Wild“ [Another Record] unter dem Pseudonym „Lost-Minded“ veröffentlicht.
Die Alben „Portraits of Happy Times“ und „The Dada Weatherman“ von Cynical Sense findet man bei Jamendo.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news, pentaMusic

37cc – Free! Music! Week! Tag 1 – Sr. Aye

Auf musik.klarmachen-zum-aendern.de ist für diese Woche ein interessantes Projekt geplant: Interessierte (Musik-)Blogger sollen jeden Tag eine Band bloggen, mit Hilfe von identi.ca/twitter.com und dem hashtag #37cc die Welt darauf aufmerksam machen und so allen Leuten da draußen einen Überblick über ihre Lieblings-CC Bands geben.
Da mach ich doch glatt mit :) Und damit es auch interessant und abwechslungsreich bleibt, habe ich mir folgendes überlegt: Obwohl ich ja am liebsten Elektronische Musik höre, möchte ich doch probieren jeden Tag eine Band eines anderen Genres vorzustellen um so auch die Vielfalt der Musik aufzuzeigen.

Los gehts heute mit Sr. Aye.
Er macht eine Mischung aus HipHop und Elektro, dass ganze durchmengt mit Spanischen Einflüssen.
Ein Ohrwurm von ihm ist definitiv Preparados, erschienen beim spanischen Netlabel Audiovisual Theorem auf der Compilation „Of Men and Machines“ in Zusammenarbeit mit dem deutschen Netlabel Rec72.
Sein Debutalbum ist beim Netlabel Imaginery Nonexistent Records (Inrecs) erschienen und trägt den Titel „Nocturnal Habits„.

Happy Listening!

Kommentare gerne auch per Twitter/Identi.ca an
koeart@identi.ca
koeart@twitter.com

Ein Kommentar

Eingeordnet unter news, pentaMusic