Schnell mal einen lokalen Git-Server aufsetzen

Damit ich für mich hier nochmal nachschauen kann wenn ich es mal wieder brauche (so wie heute), bzw. vllt. ist das ja noch für eine andere lesende Person interessant.
Auf https://gist.github.com/datagrok/5080545 gibt es eine kurze Anleitung, hier die beiden wichtigen Befehle, für Details bitte in den Artikel sehen!

git config --global alias.serve "daemon --verbose --export-all --base-path=.git --reuseaddr --strict-paths .git/"
setzt einen Git alias.

Mit
git serve
startet man nun den temporären(!) Server.

Nun kann man zum Beispiel mit
git clone git://[IP:v:6:Adresse]/git/repo
das Repo klonen.
Das Repo wird „Read-Only“ angeboten, d. h. man kann nichts dorthin pushen. Auch kennt diese Art von Git Server keine User-Authentication, also kann jeder im Netzwerk der möchte während der Server läuft auf das Repo zugreifen.
Möchte man dauerhaft einen Git Server aufsetzen inkl. Rechte Management, empfiehlt sich zum Beispiel Gitolite. Wenn man sich mit SSH auskennt ist der ziemlich easy aufzusetzen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter software

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s