Tagesarchiv: Januar 21, 2015

Schnell mal einen lokalen Git-Server aufsetzen

Damit ich für mich hier nochmal nachschauen kann wenn ich es mal wieder brauche (so wie heute), bzw. vllt. ist das ja noch für eine andere lesende Person interessant.
Auf https://gist.github.com/datagrok/5080545 gibt es eine kurze Anleitung, hier die beiden wichtigen Befehle, für Details bitte in den Artikel sehen!

git config --global alias.serve "daemon --verbose --export-all --base-path=.git --reuseaddr --strict-paths .git/"
setzt einen Git alias.

Mit
git serve
startet man nun den temporären(!) Server.

Nun kann man zum Beispiel mit
git clone git://[IP:v:6:Adresse]/git/repo
das Repo klonen.
Das Repo wird „Read-Only“ angeboten, d. h. man kann nichts dorthin pushen. Auch kennt diese Art von Git Server keine User-Authentication, also kann jeder im Netzwerk der möchte während der Server läuft auf das Repo zugreifen.
Möchte man dauerhaft einen Git Server aufsetzen inkl. Rechte Management, empfiehlt sich zum Beispiel Gitolite. Wenn man sich mit SSH auskennt ist der ziemlich easy aufzusetzen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter software

Küchenradio 381 – China

Philip Banse im Küchenradio im Gespräch mit Markus Rimmele.

Die Folge ist schon etwas älter, die wurde während der Proteste in Hongkong aufgenommen.

“Wo Chinas Einfluss wächst, leidet die Freiheit”, sagt Markus Rimmele, ARD-Hörfunk-Korrespondent in Shanghai. Er hat über die aktuellen Proteste un Hongkong berichtet, wo er mehrere Jahre gelebt hat (darüber hat er in KR173 berichtet).
DocPhil spricht mit Markus über die aktuellen Proteste, das chinesische Internet, Pekings Zensur, seine Arbeit als Journalist und den wachsenden Machtanspruch Chinas in der Welt

Hier geht es zum Download.

Ich finde vor allem den Part über die Internetzensur in China spannend. Dort sind die Internetprovider nämlich verpflichtet, Inhalte zu zensieren.

Wer sich selbst zensiert, zensiert vermutlich mehr als er muss.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Podcast