Monatsarchiv: Januar 2013

Fuck you, GEMA

Was denkst du eigentlich, wer du bist? Du schubst hier die armen, armen Urheber vor dir her – aber wer hat dir eigentlich erlaubt für diese zu sprechen? Nur weil diese Mitglied werden müssen um zum Beispiel bei einem Major unter Vertrag genommen zu werden? Wenn du für Künstler da wärst, würdest du denen doch schon längst ermöglichen, sich selber zu vermarkten, andere Lizenzen zu nutzen und diese flexibel einzusetzen und wirklich für deren Belange da zu sein. Stattdessen sperrst du dich gegen die neuen Medien, blockierst Videos deiner Mitglieder bei Youtube und machst „mimimi“. Hast du schon mal errechnet, was deinen Künstlern verloren geht, dadurch dass die Videos gesperrt sind? Die Übersee-Künstler stört es vllt. weniger, da du nur die Rechte dieser Künstler hier in Deutschland vertrittst. Aber was ist mit deutschen Künstlern im Ausland? Können die in den USA geschaut werden oder versperrst du denen diesen Markt? Außerdem verdienen die meisten Künstler durch dich nur minimal.

Ich komme aus „dem Pott“, früher der Kohlenpott, heute der hoffentlich-klappt-der-Strukturwandel-für-ein-paar-Bewohner-Pott. Tja, die Kohle aus dem Ausland ist billiger, wird’s eben hier zugemacht, jetzt müssen neue Lösungen her. Ein „mimimi“ bringt auf die Dauer genau – 0. Und so isset auch im Internet. Wenn deine Künstler kein Geld mehr verdienen können auf herkömmlichen Wegen – gut, dann verhungert eben die Hälfte. Mir ist Jennifer Rostock ehrlich auch egal. Oder irgend so nen Casting-Show Gewinner die bestimmt der blöde Bohlen vermarktet und dadurch als Produzent und so bei dir noch mehr verdient und Stimmen hat. Und bei Sven Regener bin ich mir nicht sicher. Aber Tocotronic würd ich sofort durchfüttern wenn die bei mir klopfen. Weil ich die mag. Und die am Leben erhalten möchte. Heute müssen so viele Menschen in Deutschland sich mit mehreren Jobs über Wasser halten, warum reklamierst du für deine Mitglieder hier was anderes? Ja, du bist quasi deren Gewerkschaft, du darfst nicht anders als rumheulen, aber hast du schon mal über einen Plan B nachgedacht mit deinen Mitgliedern? Ach, die ganzen kleinen, die es wirklich gebrauchen können, die haben ja gar kein Stimmrecht. Habe ich ganz vergessen. Entschuldigung.

Hach weißt du GEMA, ich finde dich irgendwie zum kotzen grad, und eigentlich habe ich auch gar keine Zeit für dich, ich habe hier wichtigeres zu tun. Ich musste aber mal meinen Frust _ansatzweise_ loswerden.
Geh sterben!

Schönen Tach noch,

kopfueber

Für das Bild bedanke ich mich bei Nerdcore. Flattert dort oder flattert das Kraftfuttermischwerk.

P.S.: Mein Rant würde noch weitergehen über die GEMA-Vermutung, das sich selbst verlegende Bands für sich GEMA Gebühren zahlen müssen und all sowas. Eigentlich müssten die Fans der Künstler, die Remixe ihrer Lieblinge machen und dafür Millionen Klicks auf Youtube kriegen nämlich auch mal Ausschüttungen von dir kriegen. Diese ganze Fanbindung ist heute nämlich nicht mehr so „Wir Produzent ihr Konsument, Ich Tarzan du Jane!“ mäßig. Kundenbindung geht heute anders!. (Das muss man nicht auf der deutschen Wikipedia lesen, da die Wikipedia überall erreichbar ist. Keine Ahnung ob du weißt dass das Internet global ist, dass man zum Beispiel mit Proxies deinen lächerlichen Youtube-Streit aus dem Weg gehen kann…) Aber… *seufz*. Keine Zeit. Ich möchte das ja auch schön recherchiert schreiben, damit mir nicht blinde Polemik vorgeworfen wird. Ich geh kaputt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news

Unstillbarer Hunger: Eine Chronik der Überwachungs- und Sicherheitsgesetze | Metronaut.de

http://www.metronaut.de/2013/01/unstillbarer-hunger-eine-chronik-der-ueberwachungs-und-sicherheitsgesetze/ John F. Nebel hat mal aufgelistet, welche Sicherheitsgesetze seit dem 11. September 2001 so verabschiedet wurden. Als Erinnerung und Warnung in was für einem Überwachungsstaat wir grad so Leben…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news

Arschlochbusfahrer

Morgens auf dem Weg zur Uni, steh mit nem warmen Kaffee (im umweltverseuchenden Pappbecher mit Deckel) an der Haltestelle, in meinem Kopf kommen gerade die ersten Klänge von Etnica – Trip Tonite bei meinen Hörnerven an – sagt doch der Arschlochbusfahrer: „Der Kaffe bleibt draußen oder Sie fahren nicht mit!“.
Ich will doch nur Koffein und Musik und nicht an einem Arschlochbusfahrer Gewalt anwenden…

Mittelfinger mehrfach gifd (via Kraftfuttermischwerk, der Post ist auch super!)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news

Inspiration

Da sitzt und lernt man, die Zeit wo man über die tollsten Dinge stolpert…
Zum Beispiel über die Geschichte von Goa und tolle Musiken.

Und generell, für Inspiration, Humor, Zeitvertreib kann ich den Blog von Das Kraftfuttermischwerk und Metronaut empfehlen (die übrigens eine Klasse Folge Metrolaut mit Ronny aka Das Kraftfuttermischwerk gemacht haben) und ein Besuch bei Banksy lohnt sich natürlich auch immer wieder.

Weiterlernen. Zum Beispiel Rechtschreibung.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter diverses