ripit

der name ist programm, und zwar konsolenprogramm: Mit „ripit“ kann man spielend leicht cd’s in verschiedene Formate rippen. Das ganze über die Kommandozeile.
Per config-Datei lassen sich standards festlegen (ich habe zum Beispiel mp3 (lame) mit 256kbs, ogg (q=4) und flac ausgewählt. CD einlegen, auswählen ob bei cddb das richtige gefunden wurde, los zischt die cd und der ripper. Toll. Einfach. *freu*
Hier geht’s zur Homepage von ripit.
Und im repository (z.B. debian): apt-get install ripit

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter diverses, news

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s