Monatsarchiv: Februar 2010

ZOE.LEELA in Dresden

Vor einiger Zeit habe ich eine begnadete Künstlerin vorgestellt: ZOE.LEELA
Wenn euch die Musik gefallen hat, habt ihr JETZT die Chance, ZOE.LEELA auf ihrer Queendom Come Tour LIVE zu sehen – und zwar am Samstag, den 27. Februar 2010 im Arteum in Dresden.
Karten kosten 5€.

Und da ZOE.LEELA schon mal in Dresden ist, werde ich es mir nicht nehmen lassen, mit ihr die nächste Folge pentamusic zu machen – als Entschädigung für die ganze lange Zeit ohne Musik des Heute.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news, pentaMusic

Fremde Kulturen: Indien

Wer an fremden Kulturen interessiert ist, den kann ich den Blog „drunterdrueber“ meines Bruders ans Herz legen. Der ist gerade in Indien Praktikum machen, in Pune um genau zu sein.

Viel Spaß beim Lesen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter diverses

Musik des Heute: Bitbasic

Heute habe ich – mal wieder – etwas für die Freunde elektronischer Musik. Bitbasic, aufmerksame Pentaradio Hörer haben ihn auch schon gehört, mein Lieblingssong „Ain’t no Sunshine“ vom Album Sprinkling Rainbows hab ich dort schon gespielt.
Released hat der Londoner bitbasic aka Simon Haycock schon auf mehreren Labels, z.B. Monotonik (dort war sein Album Sprinkling Rainbows mit eines der Abschiedsreleases nachdem das Label nach 12 Jahre schlafen gelegt wurde) und rec72 (Album Leonard) sind nur zwei. Sein neuestes Release, die EP Farwah erschien bei Love and Cake Digital.

Und hier, für alle Musik-Hungrigen, was auf die Ohren: Bitbasic – Ain’t no Sunshine, ein wunderbare Interpretation des Bill Withers‘ Klassikers.

Happy Listening!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news, pentaMusic

Musik des Heute: Das Kraftfuttermischwerk

So, nach ein paar Tagen Pause (weitere werden leider folgen) die der Prüfungszeit und Klausuren geschuldet sind, hier neuer Stoff für alle Musik-Junkies:

Heute gibt es Das Kraftfuttermischwerk – aufmerksamen Fritz!-Hörern bekannt aus dem Montags-Bluemoon mit Holger Klein (Anfang und Endsong sind von denen), außerdem stammt die Hintergrundmusik für das Blinkenlightsvideo zu Stereoscope von Das Kraftfuttermischwerk.

Das Kraftfuttermischwerk sind Nico Wawersig und Rony Kraak. Sie haben ein Repertoire welches Techno, Ambient, Psy und House umfasst und schon unzählige Alben veröffentlicht, viele unter CC-Lizenz.

Mir gefällt besonders gut „Am Wolkenberg“ feat. Bastai von welchem es die Original Version so wie eine Instrumental Version gibt.
Wem das nicht reicht, dem sei u.a. das Fritz!-Liveset ans Herz gelegt…

Happy Listening!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news, pentaMusic

Musik des Heute: Ecart LeSon

Ich nehme natürlich gerne Musikwünsche entgegen, heute erfülle ich den Wunsch nach Berliner Techno… :)
Auch wenn ich wahrscheinlich nicht ganz DEN typischen Berliner Techno gefunden habe, so bin ich doch nach etlichem reinhörn und rumklicken bei Ecart LeSon stehen geblieben.
Seine Stilrichtungen haben sich vom ersten bis zum letzten Album ständig gewandelt: Während auf Clubculture Minimal den Ton angibt, findet man auf seinem jüngsten Werk Sessions 2009 Drum’n’Bass. Erinnert ein wenig an The Prodigy.
Und hier ein kleiner Vorgeschmack:
Ecart LeSon – Clubculture – Out of Mind
Ecart LeSon – Sessions 2009 – As if we care

Happy Listening!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter news, pentaMusic

Musik des Heute: Yves Klein Blue

Eine Mixtur aus Pop, Old Punk und Indie Rock, das ist die Band Yves Klein Blue. Der Name ist Programm: angelehnt an die Farbe International Klein Blue, wirkt die Musik immer wiededr aufs neue frisch, zeitlos – elegant.
Mit ihrem Album „Draw Attention to Themselves“ (erschienen bei openmusicwire.com) verdienen sie die Aufmerksamkeit die sie erzeugen – in der Hoffnung auf mehr!

Happy Listening!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news, pentaMusic

Musik des Heute: Elektronova

Da gerade Prüfungszeit ist, bin ich immer auf der Suche nach entspannender Hintergrundmusik – denn Stille macht Taub. Dies ist auch der Name des Netlabels von Dennis Welsch aka Mike Mess aka Elektronova.
Und meine Musik des Heute ist von Elektronova das Album Wortsport.
Ein besonders toller Track ist „Das muss Liebe sein“ – 8 Minuten schöne Bässe, sanfte Melodien, perfekter Gesamtklang – wahrlich Liebe.

Happy Listening!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news, pentaMusic

Musik des Heute: Mark Reinhardt

Ein Leser hat mir den Tipp gegeben, mal ins freemusicarchive.org zu gucken, für schöne nette CC-Musik. Im Gegensatz zur Free-Music Section bei Archive.org kann man hier, imo viel besser durchsuchen. Und auf der Suche nach „Electronic -> Minimal Electronic“ bin ich auf Mark Reinhardt gestoßen und möchte allen Freunden der elektronischen Musik seine EP „Fuck Monday“ ans Herz legen. Erschienen ist es beim Nulogic Netlabel.

Happy Listening!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news, pentaMusic

Merkel_nachher.pdf

Bei der Lektüre der überaus unteraushaltsamen Parteibuchs stieß ich auf folgende Fussnote:

Wie die BamS berichtete, stand für Redaktionen ein extrem geschöntes Merkel-Foto unter der Adresse http://www.cdu.de/europa_2004/themen/merkel_nachher.pdf zum Herunterladen bereit. (…) Auf die Frage, ob es auch ein merkel_vorher.pdf gebe (…) stotterten die CDU-Mitarbeiter nur herum. (…) Während ich (M. Sonneborn, Anm.) anfangs überhaupt keine Schwierigkeiten hatte, für eine kleine >>Merkel-Sammelbildchen<<-Reihe in Titanic dutzendweise mißglückte Porträts vom Merkel zu finden, wurden die Bilder (…) mit derZeit rarer. (…)

Nun, obige URL wirft eine 403.
Aber: Wozu gibt es die Wayback-Maschine? Diese Datei mit diesem aussagekräfigen Namen existiert wirklich… (Alles was Titanic schreibt, am besten nachrecherchieren)

Oh, hatte ich schon erwähnt dass das Internet nie vergisst?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter diverses, news

Tolle neue Sachen…

Juhuu, ich besitze jetzt einen WRT54GL (damit ich mein N810 auch ordentlich nutzen kann), dann bin ich jetzt glücklicher Besitzer eines Parteibuches und last but really not least, bin ich stolzer träger dieses nerdigen Must-Have’s:

Wenn ihr auch eines haben wollt, werdet ihr bei LED-fashion.com oder bei pearl.de fündig. Oder von der Freundin schenken lassen :-X
Gibt auch andere LED-Anzeigen, zum Beispiel eine Uhr mit Timer-Funktion – bestimmt gut geeignet an jedem Flughafen (mal auf 2 min stellen und murmelnd auf die Sicherheitschleuse zu… mit der Bibel in der Hand ).

Ein Kommentar

Eingeordnet unter diverses, news, ueber mich