IBM schnüffelt in Verbindungsdaten

IBM schnüffelt mit ihrem Tool SNAzzy in den Verbindungsdaten (genau die Daten, welche die Bundesregierung für 6 Monate speichern lässt) der Mobilfunknutzer – um „Soziale Netzwerke“ aufzuspüren um den Telko-Anbieter vor einem Massenwegwandern einer Freundesgruppe zu warnen.
Da bleibt nur noch allen Datenspeicherungswünschen der Mobilfunkunternehmen einen Strich durch den Vertrag zu machen – allerdings muss man dann damit Leben das man keine Einzelverbindungsnachweise mehr bekommt. Da bin ich grad eh mal gespannt was bei meiner nächsten Rechnung noch alles drauf steht.
Hab da so ne Geschichte: Hab meinem Mobilfunkbetreiber verboten, meine Bestandsdaten für „[…]Werbung und Marktforschung[…]“ zu verwenden – und kann seitdem meine Online-Rechnung nicht mehr einsehn. Jetzt hab ich noch der Verwendung der Verkehrsdaten „[…]zum Zwecke der Vermarkt[…]“ widersprochen . Vllt. krieg ich ja jetzt gar keine Rechnung mehr?

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s