Und zum Dank – Terroranschlag

Tja, so rächt sich Guantanamo bei den Amis: Da hat jetzt nen Ex-Häftling nen Selbstmordanschlag im Irak verübt.
Rache? Glaub ich nicht. Die Amis haben den doch 4 Jahre gefüttert und dressiert – so mit Halsband und so…

Abdullah Salih al-Adschmi war nicht vorbestraft, als ihn US-Soldaten 2001 in Afghanistan festnahmen. Damals wollte der junge Mann aus Kuwait über die Grenze nach Pakistan. Stattdessen landete er auf Kuba, im US-Strafgefangenenlager Guantanamo. Vier Jahre wurde er dort festgehalten.

….

CNN berichtet außerdem über Aufzeichnungen des US-Militärs, wonach al-Adschmi nach seiner Festnahme in Afghanistan zugegeben habe, für die terroristische Taliban zu arbeiten. Wie die Dokumente ebenfalls belegen, habe der Mann später ausgesagt, dass er sein Taliban-Geständnis erst auf Druck und während der US-Haft gemacht habe.

Bin mal gespannt was die ersten festgenommen Ökoterroristen nach ihrer Freilassung so machen….

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s