„Auf dem Weg zum Gläsernen Bürger“

„Auf dem Weg zum Gläsernen Bürger“ ist das Thema der morgigen Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Die meisten Bürger gehen eher sorglos mit ihren Daten um und auch die öffentlichen Proteste aus Anlass der Einführung der Vorratsdatenspeicherung im letzten Jahr blieben in bescheidenem Rahmen. Zudem können die Verfechter der Einschränkung des Datenschutzes hehre Ziele vorweisen. Sie wollen Verbrechen bekämpfen und Terrorismus verhindern und berufen sich darauf, dass die bestehenden Datenschutzgesetze umfangreichen und umfassenden Schutz gewährleisten.

Jan Wulfes vom Chaos Computer Club Dresden bringt einen Fingerabdruckscanner mit, um die Möglichkeiten und Grenzen der automatischen Identitätsprüfung aufzuzeigen.

Datum: Montag, 28. April 2008, 19 bis 21 Uhr
Ort: Neue Gesellschaft Sachsen e.V., Herbert-Wehner-Saal, Könneritzstraße 5, 5. Etage, 01067 Dresden

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter diverses

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s