Das Wort zum Sonntag.

Peter Sunde, Gründer von The Pirate Bay, hat für wired.co.uk eine schöne Momentaufnahme zum aktuellen Zustand des Internetaktivismus’ geschrieben.
Eine deutsche Übersetzung gibt es auf netzpolitik.org.

Da ich schlecht im Zusammenfassen bin, hier ein paar Zitate, ich empfehle sehr den Artikel im Original oder die Übersetzung zu lesen.

Zunächst ein Gefühl der Hoffnung, außerdem wird der Ist-Zustand m. E. ganz gut beschrieben:

[…] Ein Gefühl, dass wir eine kritische Masse erreicht haben. Eine kritische Masse von Leuten, die über den aktuellen Zustand des Internets aufgebracht sind — nein, den aktuellen Zustand der Internetregulierung und darüber, was der Welt dadurch bevorsteht. Eine kritische Masse, die endlich versteht, dass wir uns auf dem Weg zu einer Sende-Demokratie befinden, in die der Einzelne kaum involviert ist. The Pirate Bay wurde abgeschaltet. Das stellte die Menschen vor die Herausforderung, dass sie ihre Lieblingsfernsehserien morgen woanders herunterladen müssen. Sie haben darüber ein wenig nachgedacht und festgestellt, dass dies erst der Beginn einer rasanten Talfahrt ist. Jetzt verstehen sie, dass der Zugriff auf alternative Inhalte nun schwieriger sein wird, sofern überhaupt noch möglich. […] Dass es keine gute Idee ist, wenn wir das Internet zentralisieren und nur noch eine Handvoll zentralisierter Dienste haben, die meist wenigen Konzernen in einem einzigen Land gehören. Einem Land, das sich nicht um Grenzen schert, wenn es seine persönlichen Fehden verfolgt.

Dann zum Zustand der gegenwärtigen Situation vieler Internetaktivisten:

[…] [F]ast 100 Prozent der Internet-Community denkt: “Nicht mein Problem, jemand anders wird es schon richten.” Dabei war es nicht allein das aktuelle Geschehen um The Pirate Bay, das mich zu dieser Einsicht gebracht hat. Es hat sich schon eine ganze Weile angedeutet. Nur wenige Aktivisten sind übrig und tun tatsächlich etwas. Wir sind massiv unterfinanziert, wir werden älter und wir werden faul.

Dann zum traurigen Zustand, wie unsere Wünsche und Begeheren übergangen werden:

[…] [Es hat] verschiedene ACTA/SOPA/PIPA/TTIP-Abkommen gegeben, über die wir nie informiert worden sind. Wir stoppen eins und drei werden unbemerkt beschlossen. Wir kämpfen immer noch gegen die Vorratsdatenspeicherung, obwohl wir vor dem Europäischen Gerichtshof gewonnen haben.

Als letztes kommt noch ein Hinweis auf all die vor Facebookhockendenpiratebayenthusiasten:

Gestern habe ich jede Menge Kommentare unter den unzähligen Threads gelesen, die sich darauf bezogen, dass ich gesagt habe, ich wünschte, The Pirate Bay würde endgültig geschlossen werden, sodass etwas neues aufsteigen könnte. Etwas Neues und Frisches. So viele dieser Kommentare sind wahnsinnig einfühlsam. Darüber wie faul ich bin, dass ich nichts anderes tue als mich darüber aufzuregen, wie schlecht The Pirate Bay geworden ist. Dass ich eine neue Website eröffnen sollte, anstatt zuzulassen, dass The Pirate Bay den Bach runter geht. Dass sie das Päckchen zurück haben wollen, das sie mir geschickt haben, während ich für meinen Aktivismus im Knast war, weil ich dabei versage, TPB wieder aufzurichten. Ich nehme an, diese eloquenten Typen (ja, es sind alles Typen) sind andere Aktivisten, die ihren Teil für eine offene und freie Gemeinschaft leisten. Wenn dem so ist, dann muss ich falsch damit gelegen haben, dass wir nur wenige sind – Es gibt scheinbar zehntausende Leute, die wirklich wichtige Arbeit leisten, die ich anerkennen sollte.

Aber hey. Ich war im Gefängnis für meine Überzeugung und eure Fernsehserien. Was habt ihr gemacht? Ihr wollt eure Ausgabe von Orwells 1984 zurück? Ich nehme eine der 25 Ausgaben, die mir im Knast zugeschickt wurden und schicke sie euch zurück. Vielleicht lest ihr sie ja selbst, anstatt sie jemand anderem zu schicken, damit der sich um alles kümmert.

Ja, ich sollte auch mal meinen Arsch hochkriegen und etwas schaffen was ich anderen Leuten zur Verfügung stellen kann, worauf ich stolz sein kann. Aber auch denke ich, dass sich viel mehr Nutzerinnen von den ganzen coolen Internetdiensten mal dafür einsetzen, dass Leute wie Peter Sunde und co eben _nicht_ mehr angeklagt werden, dass sie merken, dass neue Politik nicht gemacht wird, wenn man in den CDU Ortsverband eintritt um mit 50, wenn man mal an einer Position ist in der man etwas gestalten kann, “neumodischen Kram” zu blockieren von dem man keine Ahnung mehr hat. Bringt euch mal direkter ein beim gestalten eurer digitalen Zukunft! Baut Freifunk Netze auf, die werden noch nicht staatlich kontrollier, da könnt ihr die digitale Revolution leben und Kunst und Kultur frei fließen lassen.

Diese Fuck Medienindustrie sagt immer, wie Kreativ doch ihre Mitglieder sind – nutzt doch mal eure Kreativität aus und lasst euch auf was neues ein! Ach, dann kann der Wasserkopf nicht mehr bezahlt werden? Schafft euch doch einfach mal ab. Ihr kriegt Bedingungsloses Grundeinkommen wenn ihr das wählt. Ach mensch, rant rant rant…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter diverses

Roadtrippin mit Queen Elizabeth

Halluzigene Pilze im Garten der Queen :)
via: nerdcore

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news

Flying

Sonnenbrillen auf, Fliegen gehen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news

Space Buddha – Mental Hotline

Hier schallt grad ganz wunderbar Space Buddha- Mental Hotline über meinem Kopf hinweg.

Space Buddha – Mental Hotline Lyrics

Hello, welcome to the mental health hotline.

If you have obsessive compulsive disorder, press 1 repeatedly.

If you are co-dependent, please ask someone to press 2 for you.

If you have multiple personality syndrome, press 3, 4, 5, and 6.

If you suffer from paranoid schizophrenia, we know who you are and what you want. Stay on the line so we can trace your call.

If you are delusional, press 7 and your call will be transfered to the mothership.

If you are hearing voices, listen carefully and a small voice will tell you which number to press.

If you are manic depressive, it doesn’t matter which button you press. No one will answer anyway.

If you are dyslexic, press 96969696969696.

If you have a nervous disorder, please fidget with the pound button until a representative comes on the line.

If you have amnesia, press 8 and state your name, address, phone number, date of birth, social security number, and your mother’s and grandmother’s maiden names.

If you have post traumatic stress disorder, slowly and carefully press 911.

If you have bi-polar disorder, please leave a message after the beep. Or before the beep. Or after the beep. Please wait for the beep.

If you have short term memory loss, please try you call again in a few minutes.

If you have low self esteem, please hang up. All our representatives are busy.

(lyrics via: songrain)

Kannte ich noch nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik des Tages

CMYK Puzzle

Yeah man, der CMYK Farbraum als 1000 Teile Puzzle. Wie colorful ist das denn?

Das Puzzle gibts hier.

(via: nerdcore)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter diverses

Frohes Protest!

Die Anstalt ist eine meiner absoluten Lieblingssendungen momentan. Jedes mal ein Thema an dem sich in Kabarettbestform abgearbeitet wird, mit wechselndem Gästen und vor allem immer mit Max Uthoff und Claus von Wagner. Von letzterem habe ich ja kürzlich hier erst ein Soloprogramm verlinkt.
Und zum Jahresabschluss gibt es in der Weihnachtsfolge der Anstalt jede Menge zu Lachen.

Und weil ich die auch so super finde und die auch in die Anstalt eingeladen wurden, Kraftklub mit “Schüsse in die Luft”.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2300740/Finale-Kraftklub-Schuesse-in-die-Luft?bc=kua884728&flash=off

Obwohl die Idee mit dem Klavier auch sehr charmant war :P

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter diverses, Musik des Tages, Politik

Wir ❤ Überwachung

Das Video wird gerade auf allen möglichen Seiten geteilt, da will ich nicht fehlen. Zumal es sehr schön die Vorzüge und Benefits von Überwachung zu erklären versteht.

Nur echt, wenn es Überwachungsunfreundlich auf dem eigenen ServerGoogle gehostet wird :)

via: DKFMW

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter news, Politik